Vorteile

Leistungen

Produkte

Kontakt

Accueil | Bewaesserung Steuerung

Mit Weenat steuern Sie Ihre Bewässerung auf präzise Art und senken dabei Ihre Energiekosten

Werden Ihre Pflanzen mit zu viel oder zu wenig Wasser versorgt? Mit den kapazitiven oder tensiometrischen Bodenfeuchtigkeitssensoren und der Weenat-App steuern Sie Ihre Bewässerung auf äußerst präzise Art und Weise.

Überwachen Sie den Wasserhaushalt Ihres Bodens in unterschiedlichen Bodentiefen. Verfolgen Sie die Auswirkungen von Niederschlag oder Bewässerung in Echtzeit. Erhalten Sie außerdem einen zuverlässigen Messwert, um zu wissen, wann Sie mit der Bewässerung beginnen oder aufhören sollten.

Les sondes tensiométriques Weenat facilitent le pilotage de l'irrigation.

Den Wasserhaushalt Ihrer

Pflanzen verfolgen

Zum richtigen

Zeitpunkt bewässern

Unnötige Arbeitsgänge

vermeiden

Weenat bietet 2 Arten von Feuchtigkeitssensoren an, die für alle Bodenarten, Kulturen und Bewässerungssysteme geeignet sind:

Tensiometrischer Feuchtigkeitssensor

Kapazitiver Feuchtigkeitssensor

Ein vernetzter, mobiler und drahtloser tensiometrischer Feuchtigkeitssensor

Les prévisions météo de l'application Weenat
  • Universelle Messung, geeignet für alle Bodenarten, Kulturen und Bewässerungssysteme
  • Datenübertragung ohne SIM-Karte und ohne Wi-Fi: über das Sigfox-Funknetzwerk mit niedriger Übertragungsrate und großer Reichweite
  • Autonomie von 3 bis 5 Jahren (Batterie direkt vom Benutzer austauschbar)
  • Integrierter GPS-Tracker, um einem möglichen Diebstahl vorzubeugen
  • Leicht wartbarer Sensor (alle Teile können ausgetauscht werden)

Ein vernetzter, mobiler und drahtloser kapazitiver Feuchtigkeitssensor

Les prévisions météo de l'application Weenat
  • Universelle Messung, geeignet für alle Bodenarten, Kulturen und Bewässerungssysteme
  • Datenübertragung ohne SIM-Karte und ohne Wi-Fi: über das Sigfox-Funknetzwerk mit niedriger Übertragungsrate und großer Reichweite
  • Autonomie von 3 bis 5 Jahren (Batterie direkt vom Benutzer austauschbar)
  • Integrierter GPS-Tracker, um einem möglichen Diebstahl vorzubeugen
  • Leicht wartbarer Sensor (alle Teile können ausgetauscht werden)

Geringere Bewässerung bei höherer Produktion
Fordern Sie jetzt online Ihren Kostenvoranschlag an!

Kostenloser und unverbindlicher Kostenvoranschlag

Mit der Weenat-App wird die Steuerung Ihrer Bewässerung einfacher

Überwachen Sie den Wasserhaushalt Ihrer Böden

Verbinden Sie Ihren Feuchtigkeitssensor mit der Weenat-App und verfolgen Sie in Echtzeit, wie sich der Wasserhaushalt Ihres Bodens über verschiedene Bodentiefen hinweg entwickelt.

Rufen Sie die Daten Ihres Sensors über Ihr Smartphone oder Ihren Computer ab … und gewinnen Sie an Präzision bei der Steuerung Ihrer Bewässerung.

La sonde capacitive Weenat mesure la teneur en eau volumique en temps réel
La sonde capacitive Weenat mesure la teneur en eau volumique en temps réel

Passen Sie Ihre Bewässerung an die Bedürfnisse Ihrer Pflanzen an

Um den Bedürfnissen der unterschiedlichen Bewässerungsarten gerecht zu werden, sind in den Einstellungen der Weenat-App bereits vordefinierte Schwellenwerte für die wichtigsten Bodenarten angegeben. Darüber hinaus können spezifisch benutzerdefinierte Schwellenwerte auch direkt vom Landwirt parametriert werden.

Diese Schwellenwerte ermöglichen es, den Wasserzustand Ihres Anbaus in einen Trockenzustand umzuwandeln: Sättigung, Komfort, Warnzustand oder Wasserstress.

Sie werden in Form einer Farbgrafik angezeigt, um die Entwicklung der Wasserverfügbarkeit im Boden leicht verfolgen zu können. Um noch genauere Angaben zu erhalten, können die Schwellenwerte individuell eingestellt werden. Passen Sie sie mit wenigen Klicks an Ihre Bodenart an.

Niederschläge und Bewässerungen werden ebenfalls in der Grafik angezeigt. Dadurch erhalten Sie alle notwendigen Informationen, um zu entscheiden, wann Sie die Bewässerung starten oder stoppen müssen.

 

Erstellen Sie eine persönliche Warnmeldung und machen Sie Schluss mit Wasserstress

Verfolgen Sie die Entwicklung der Schwellenwerte auf einen Blick Dank des anpassbaren Warnsystems der Weenat-Wetter-App.

Sobald sich der volumetrische Wassergehalt oder die Wasserverfügbarkeit eines Bodenhorizontes von einem Schwellenwert zum nächsten ändert, werden Sie per SMS, E-Mail oder Benachrichtigung informiert, um schnellstmöglich eingreifen zu können.

Dadurch können Sie Ihre Bewässerung optimieren und Wasserstress oder -sättigung über die gesamte Jahreszeit hinweg vermeiden.

La sonde capacitive Weenat mesure la teneur en eau volumique en temps réel

Mehr als 15.000 Nutzer vertrauen Weenat

Die Möglichkeit, mit zwei Klicks den Wasserhaushalt des Bodens zu kennen, erspart uns ein bis zwei Stunden Beobachtung pro Woche.

Anthony Oboussier
Baumpfleger im Département Drôme

Bevor wir die Sensoren einsetzten, lief unsere Tröpfchenbewässerung 6 Stunden pro Tag, und wir haben Dank der Weenat-Sensorik festgestellt, dass es zu viel war. Dieses Jahr sind wir auf 2 Stunden Bewässerung pro Tag heruntergegangen.

Olivier Curel
Baumpfleger im Département Vaucluse

Mit der von Weenat optimierten Lösung zur Bewässerung kenne ich die Wasserspeicherfähigkeit meines Anbaus in Echtzeit, und ich kann einfach auf der App ablesen, ob ich bewässern sollte, oder nicht. Bereits vom ersten Jahr an konnte ich eine Wassergabe von 7 Tagen einsparen.

Alexandre Rivenet
Kartoffelerzeuger

Mehr darüber

Welche Parameter werden gemessen?

Die zwei Varianten der Weenat-Sensoren ermöglichen eine kontinuierliche Überwachung des Wasserhaushalts und ein besseres Verständnis des Bodenwasserverhaltens.

Der tensiometrische Feuchtigkeitssensor von Weenat misst die Kraft, die die Wurzel ausüben muss, um dem Boden Wasser zu entziehen. Diese in kPa angegebene Messung ist allgemeingültig. Sie eignet sich für alle Arten von Kulturen und Böden, unabhängig von Ihrem Bewässerungssystem. Nutzen Sie diese Informationen, um Ihre Bewässerung zu steuern und Ihre Erträge zu optimieren.

Der kapazitive Feuchtigkeitssensor von Weenat misst den volumetrischen Wassergehalt – das ist die Menge an flüssigem Wasser, die in einer Bodenprobe enthalten ist. Diese Messung erfolgt alle 10 Zentimeter, so dass Sie die Feuchtigkeit der verschiedenen Bodenhorizonte verfolgen können. Somit können Sie leicht abschätzen, wie sich Niederschlag oder Bewässerung auf Ihren Boden auswirken. Der Sensor misst auch die Temperatur Ihres Bodens.

Worin liegt der Unterschied zwischen einem kapazitiven und einem tensiometrischen Sensor?

Kapazitive und tensiometrische Sensoren bieten zwei sehr unterschiedliche Technologien, die nicht die gleichen Informationen messen:

  • Der kapazitive Sensor misst den volumetrischen Wassergehalt (%) sowie die Temperatur (°C) an jedem Bodenhorizont.
  • Das Tensiometer misst die Wasserverfügbarkeit im Boden (kPa) sowie die Temperatur (°C) an einem Bodenhorizont.

Auch ihr Messprinzip ist anders:

  • Bei dem kapazitiven Sensor erfolgt die Ermittlung des volumetrischen Wassergehalts durch die Messung der dielektrischen Leitfähigkeit des Bodens. Elektroden erzeugen ein elektromagnetisches Feld, das durch das Bodenmedium mehr oder weniger stark verändert wird. Je stärker dieses Feld gestört ist, desto mehr Wasser befindet sich im Boden.
  • Beim Tensiometer wird die Wasserverfügbarkeit im Boden durch den elektrischen Widerstand gemessen, nachdem sich ein Wassergleichgewicht zwischen dem Inneren der Watermark-Kerze und dem Boden gebildet hat.

 

Beide Lösungen sind gleichwertig:

  • Der kapazitive Sensor ist eine sehr gute Lösung, um den Wasserdurchgang im Boden sowie den Wurzelverbrauch an den einzelnen Bodenhorizonten genau zu kennen.
  • Das Tensiometer gibt einen Einblick in die tatsächliche Verfügbarkeit von Wasser für die Pflanze und die Kraft, die die Wurzel aufbringen muss, um das Wasser zu entnehmen.

Beide Technologien eignen sich für alle Bodenarten, Kulturen und Bewässerungssysteme. Es steht Ihnen frei, sich je nach persönlichem Belieben für die eine oder die andere Variante zu entscheiden.

 

Wie präzise sind die Messungen?

Die Zuverlässigkeit der Messungen der Weenat-Bewässerungssensoren hängt mehr von der korrekten Installation und der richtigen Wahl des Installationsbereichs ab als vom Sensor selbst.

Nicht jedoch die Genauigkeit des Sensors bedingt die Qualität der Bewässerungssteuerung: viel wichtiger als eine punktuelle Messung ist die Entwicklung des Wasserhaushalts in Bezug auf zu trockene und feuchte Referenzwerte.

An welchem Ort sollte ich meine Tensiometer anbringen?

Es gibt verschiedene Vorschriften, an denen man sich bei der Auswahl des Installationsbereichs orientieren kann, dafür gibt es jedoch kein Patentrezept, denn die Anbringung der Tensiometer sollte unbedingt in Abhängigkeit vom Boden, der vorhandenen Kultur und der Bewässerungsmethode abgewogen werden.

 

Homogene Bodenart
Die Sensoren sollten in einem homogenen Boden installiert werden. Die Auslösung einer Bewässerung oder eine Änderung des Bewässerungsrhythmus wird hauptsächlich durch eine Änderung des Spannungsverlaufs begründet (z.B., wenn die Wasserverfügbarkeit weniger schnell als erwartet abnimmt). Der Spannungsverlauf hängt hingegen direkt von der Bodenart und der Bodenstruktur ab. Um eine Entscheidung treffen zu können und den Median nicht zu verfälschen, müssen die verschiedenen Messpunkte über dieselbe Bodenart verteilt sein, um diese vergleichen und eine Bewässerungsstrategie festlegen zu können.

Dieser homogene Bodenbereich kann ein nur kleiner Teil und muss nicht unbedingt der repräsentativste Bereich des Anbaus sein, es kann z.B. der trockenste Bereich sein.

 

Repräsentative Vegetation
Die Tensiometer müssen in einem Bereich installiert werden, in dem die Kultur homogen und repräsentativ für den Anbau ist (Vegetationsart und -zustand, Kulturstadium, Dichte, Gesundheitszustand usw.). Achten Sie bei der Installation darauf, dass die Kultur nicht gestört wird, da dies die Repräsentativität der gemessenen Zone beeinträchtigen könnte.

 

Ein repräsentatives Bewässerungsgebiet
Das überwacht Gebiet sollte repräsentativ für den Rest des bewässerten Anbaus sein. Sie sollten ein durchschnittlich bewässertes Gebiet wählen, d.h. ein Gebiet des Betriebes, das eine durchschnittliche Niederschlagsmenge aufweist, oder das Gebiet, das die durchschnittliche von der Anlage abgegebene Bewässerungsmenge erhalten wird.

 

Die Anordnung der Tensiometer
Es ist ratsam, einen einzelnen, als repräsentativ erachteten Anbau auszustatten und die Ergebnisse auf den Rest des Betriebs zu übertragen, wobei sich der Landwirt auf seine Kenntnisse über den Betrieb stützen kann.

Es ist wichtig, die Messpunkte zu vervielfachen, um eine repräsentative Angabe über die Wasserverfügbarkeit in den gemessenen Gebieten zu erhalten. Es wird allgemein davon ausgegangen, dass 6 Messpunkte, verteilt auf 6, 3 oder 2 Standorte (je nach Bewässerungsmethode) eine gute Überwachung der Bewässerung ermöglichen.

Bei Sprühbewässerung ist es von Interesse, Messungen in mindestens zwei verschiedenen Bodentiefen zu erfassen. Die tensiometrischen Sensoren können auf drei Messstandorte in zwei verschiedenen Bodentiefen oder auf zwei Messstandorte in drei verschiedenen Bodentiefen verteilt werden.

Bei Mikrobewässerung ist es nicht notwendig, in zwei verschiedenen Bodentiefen zu messen. Es ist zwingend erforderlich, mindestens an drei Standorten zu messen, da es bei einem oder zwei Messstandorten unmöglich ist, im Falle von Abweichungen eine Entscheidung zu treffen.

An welchem Ort sollte ich meinen kapazitiven Sensor anbringen?

Der Standort Ihres kapazitiven Sensors ist wichtig. Um genaue Messungen zu gewährleisten, wählen Sie einen Bereich, der in folgenden Punkten repräsentativ für Ihren Anbau ist: Bodenart, Bodenbearbeitung, Vegetation (Art, Zustand der Vegetation, Kulturstadium, Dichte, Gesundheitszustand…) und durchschnittliche Bewässerungszone. Wählen Sie auch einen Bereich, der sich in der Nähe des Wurzelwerks befindet, um den Wurzelverbrauch möglichst genau abschätzen zu können.

 

Mikrobewässerung

Bei Tropfbewässerung wird empfohlen, den kapazitiven Sensor am Rand der Feuchtkugel aufzustellen (zwischen Reihe und Tropfer).

 

Sprühbewässerung

Bei Sprühbewässerung muss sichergestellt werden, dass die eingebrachte Wassermenge bis zur nächsten Wassergabe ausreicht. Es ist daher notwendig, die unterschiedlichen Bodentiefen zu messen, um einen Überblick über das Gesamtprofil zu haben.

 

Beispiel für eine empfohlene Platzierung:

Getreide > auf der Reihe

Mais/Sorghum > 8-10 cm von der Reihe entfernt

Kartoffeln > 8-10 cm von der Knolle entfernt

 

Wie werden Daten übertragen?

Die Daten werden über den Sigfox-Kommunikationsdienst übertragen. Die Funktechnologie mit niedriger Übertragungsrate und großer Reichweite ermöglicht das Senden umfangreicher Datenmengen bei geringem Energieverbrauch.

Was kosten die Weenat-Bewässerungssensoren?

Das Weenat-Tensiometer-Set besteht aus 3 vernetzten Tensiometern von 15 bis 30 cm und 3 vernetzten Tensiometern von 30 bis 60 cm. Um den Verkaufspreis des Tensiometer-Sets und der kapazitiven Sensoren zu erfahren, können Sie online ein Angebot anfordern.

Mit Weenat dem Wetter immer einen Schritt voraus sein

Seit 2014 bietet Weenat Landwirten mobile, vernetzte und einfach zu bedienende Lösungen an, mit denen sie die meteorologischen und agronomischen Bedingungen an ihrem Anbau in Echtzeit verfolgen können. Dank einer breiten Palette an vernetzten Sensoren, die mit einer mobilen App verbunden sind, kann der Landwirt die Wetterparameter genau messen und die Auswirkungen auf seine landwirtschaftliche Tätigkeit voraussehen. Er spart Zeit, erkennt rechtzeitig das Frostrisiko, optimiert die Behandlungen und die Bewässerung und kann somit seine Ressourcen besser verwalten, indem er seine Rentabilität, seinen Zeitaufwand und die Umweltbelastung optimiert.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an unser Verkaufsteam.

Weitere Lösungen von Weenat

Das Wetter auf meinem Anbau live verfolgen

Mit Weenat können Sie alle agrarmeteorologischen Daten Ihres Anbaus mit oder ohne Sensoren in Echtzeit abrufen.

Den Frosteintritt an meinem Anbau vorhersehen und überwachen

Seien Sie auf die Frostperioden im Frühjahr vorbereitet und lösen Sie Ihre Frostschutzmaßnahmen zum richtigen Zeitpunkt aus.

Meine Kulturen vor Bioschädlingen schützen

Schluss mit hektischem Einschreiten, um Ihre Kulturen an Ihrem Anbau zu schützen. Mit Weenat wissen Sie auf einen Blick, wann und wo Sie Schutzmaßnahmen gezielt durchführen müssen!