Weenat | Sensoren | Tensiometer

Das Tensiometer zeigt Ihnen an, wann es tatsächlich erforderlich ist, Ihre Kulturen zu bewässern.

Machen Sie Schluss damit, den Boden mit Ihren Fingern auf Feuchtigkeit zu prüfen. Mit den Weenat-Tensiometern können Sie den Wasserstatus und die Temperatur Ihres Bodens in Echtzeit überwachen.
Mit dem Ergebnis, genau zu wissen, wann Sie die Bewässerung starten oder stoppen müssen. Dabei sparen Sie Wasser und treffen die richtigen Entscheidungen.

Kostenlose und unverbindliche Angebotsanfrage

Une sonde tensiométrique pour les professionnels de l'agriculture

ROBUST. PRÄZISE. WARTBAR.

DER ULTIMATIVE SENSOR

ZUR STEUERUNG IHRER BEWÄSSERUNG

Ob es regnet, schneit oder stürmt, Ihre Tensiometer befinden sich dort draußen und sind stets damit beschäftigt, zu messen, was in Ihren Böden geschieht. Deshalb haben wir ein robustes Equipment vorgesehen – für eine Präzision, die auch nach Jahren noch anhält.

Widerstandsfähiger Akku

Das Weenat-Tensiometer funktioniert kabellos. Stattdessen enthält es einen extrem langlebigen Akku mit einer Laufzeit von 3 bis 5 Jahren. Wenn er leer ist, kann er ohne den Einsatz eines Technikers ausgewechselt werden.

Standfuß aus Edelstahl 316L

Hierbei handelt es sich um einen Stahl mit geringem Kohlenstoffgehalt um Korrosion zu vermeiden. Er ist sehr robust und völlig rostfrei. Sie können also beruhigt sein, dass Ihr Sensor auch in 50 Jahren noch funktioniert.

Poröse Wartermark-Kerze

Weenat-Tensiometer simulieren die Funktionsweise einer Wurzel. Sie sind mit einer Watermark-Kerze ausgestattet, die genau die Kraft (in kPa) messen kann, die die Wurzeln ausüben müssen, um dem Boden Wasser zu entziehen.

La sonde tensiométrique Weenat aide les agriculteurs à piloter l'irrigation.

Drei Bodentiefen

Die Sensoren werden im 6er-Pack verkauft und messen den Wasserstatus des Bodens in verschiedenen Tiefen. Sie sind in 3 Größen erhältlich.

(30 cm | 60 cm | 90 cm).

Temperatur-Sensor

Jedes Weenat-Tensiometer ist mit einem Sensor ausgerüstet, der die Bodentemperatur misst (± 0,5 °C).

Vernetzung ohne WLAN

Die Daten Ihrer Tensiometer werden über die energiesparenden Niedriggeschwindigkeitsnetze Sigfox und LoRa übertragen. Kein WLAN und keine SIM-Karte erforderlich.

Fordern Sie einen kostenlosen und unverbindlichen Kostenvoranschlag an.

Poröse Wartermark-Kerze

Weenat-Tensiometer simulieren die Funktionsweise einer Wurzel. Sie sind mit einer Watermark-Kerze ausgestattet, die genau die Kraft (in kPa) messen kann, die die Wurzeln ausüben müssen, um dem Boden Wasser zu entziehen.

Temperatur-Sensor

Jedes Weenat-Tensiometer ist mit einem Sensor ausgerüstet, der die Bodentemperatur misst (± 0,5 °C).

Drei Bodentiefen

Die Sensoren werden im 6er-Pack verkauft und messen den Wasserstatus des Bodens in verschiedenen Tiefen. Sie sind in 3 Größen erhältlich.

(30 cm | 60 cm | 90 cm).

Widerstandsfähiger Akku

Das Weenat-Tensiometer funktioniert kabellos. Stattdessen enthält es einen extrem langlebigen Akku mit einer Laufzeit von 3 bis 5 Jahren. Wenn er leer ist, kann er ohne den Einsatz eines Technikers ausgewechselt werden.

Vernetzung ohne WLAN

Die Daten Ihrer Tensiometer werden über die energiesparenden Niedriggeschwindigkeitsnetze Sigfox und LoRa übertragen. Kein WLAN und keine SIM-Karte erforderlich.

Standfuß aus Edelstahl 316L

Hierbei handelt es sich um einen Stahl mit geringem Kohlenstoffgehalt um Korrosion zu vermeiden. Er ist sehr robust und völlig rostfrei. Sie können also beruhigt sein, dass Ihr Sensor auch in 50 Jahren noch funktioniert.

Fordern Sie einen kostenlosen und unverbindlichen Kostenvoranschlag an.

WEENAT-QUALITÄT

Das Geheimnis unserer robusten Sensoren liegt in einer guten Verarbeitung. Sie bestehen aus hochwertigem Material und werden in Frankreich hergestellt. Es ist uns wichtig, ein Augenmerk auf jedes noch so kleine Detail zu richten.

Jedes Gerät, das unsere Werkstätten verlässt, ist ein kleines Juwel der Präzision. Es wird Sie über Jahre hinweg begleiten.

Accédez à l'historique des températures sur votre parcelle depuis l'application Weenat

Hergestellt in Frankreich

Einfache Wartung

Widerstandsfähiger Akku

Integrierter GPS-Tracker

Garantie 2 Jahre

Kostenvoranschlag online anfordern

Kostenloser und unverbindlicher Kostenvoranschlag

ALL IHRE AGRAR-METEOROLOGISCHEN DATEN

IN EINER EINZIGEN APP

Mit Weenat nutzen Sie einzigartige Funktionen, um Ihre Bewässerung zu steuern. Sie haben Ihre Daten überall dabei und können Ihren Anbau rund um die Uhr von Ihrem Computer, Tablet oder Smartphone aus überwachen.

Planen Sie Ihre Wassergabe

Zeit ist kostbar. Dank der Sensordaten und der 14-Tage-Wettervorhersage vermeiden Sie unnötige Wege zu Ihrem Anbaugebiet.

Treffen Sie die richtigen Entscheidungen

Mit Weenat wissen Sie genau, wann Ihre Pflanzen Wasser brauchen. Auf der Basis Ihrer Sensordaten und Ihres Bodentyps zeigt Ihnen die App an, ob gerade Sättigung, Komfort, Wachsamkeit oder Stress auftritt.

Verabschieden Sie sich von Wasserstress

Sie erhalten Benachrichtigungen, sobald sich die Wasserverfügbarkeit eines Horizonts über einen bestimmten Schwellenwert hinaus verändert. So können Sie schnellstmöglich eingreifen, um Wasserstress zu vermeiden.

Accédez à l'historique des températures sur votre parcelle depuis l'application Weenat

Weenat bietet außerdem…

Live-Wetterbericht

14-Tage-Wetterprognose

Niederschlagsradar

Benutzerdefinierte Benachrichtigungen

Unbeschränkter Datenverlauf

Kompatibilität Wasserbilanz

Les prévisions météo de l'application Weenat

PROGNOSE-TOOL 

Weedriq, das Tool zur Vorhersage des im Boden verfügbaren Wassers der nächsten 7 Tage

Weedriq kombiniert den Datenverlauf (Datenhistorie und Echtzeit-Messungen) der Weenat-Tensiometer mit lokalen Wettervorhersagen, um die Entwicklung des Wasserpotentials der nächsten 7 Tage zu simulieren, d. h. es wird die Kraft gemessen, die die Wurzeln ausüben müssen, um dem Boden Wasser zu entziehen. Auf diese Weise können Sie Ihre Bewässerung viel einfacher planen!

Testen Sie die Weenat-App kostenlos und zeitlich unbegrenzt!

MEHR ALS 20.000 LANDWIRTE
VERTRAUEN UNS

Erfahren Sie mehr über ihre Geschichte ⤵️

„Dank der Weenat-Tensiometer haben wir vom ersten Jahr an 30.000 Euro eingespart.“

Vincent Buschmann 
Obstbauer und Produktionsleiter bei Coccolo

KINDERLEICHTE BEDIENUNG

Alle unsere Lösungen sind so konzipiert, dass sie einfach zu verwenden sind.

Und unsere Sensoren eignen sich für alle Bodenarten, Kulturen und Bewässerungsanlagen.

Sensoren installieren

Sobald Ihre Bestellung bestätigt wurde, treffen Ihre Sensoren innerhalb weniger Tage bei Ihnen ein. Und die gute Nachricht ist, dass sie sofort einsatzbereit sind! Die Installation ist in weniger als 10 Minuten durchgeführt.

Weenat-Konto aktivieren

Laden Sie die Weenat-App auf Ihr Handy oder Ihren Webbrowser herunter. Erstellen Sie dann Ihr Konto und verbinden Sie Ihre Sensoren mit wenigen Klicks

Zugriff auf Ihre Wetterdaten

Erhalten Sie zuverlässige und ultra-lokale Informationen über den Wasserstatus Ihrer Böden. Und nutzen Sie die einzigartigen Funktionen der Weenat-App, um die Steuerung Ihrer Bewässerung zu optimieren.

BENÖTIGEN SIE HILFE?

Sie haben eine Frage zur Tensiometer oder zur Weenat-App?

Schicken Sie uns eine E-Mail über das untenstehende Formular oder rufen Sie uns direkt an unter +49 6854 926 3997.

Unsere erfahrenen Mitarbeiter antworten Ihnen innerhalb von 48 Stunden.

Weiterführende Informationen

Welche Wetterparameter werden vom Tensiometer gemessen?

Das vernetze Weenat-Tensiometer ist mit einem tensiometrischen Watermark-Sensor und einem Bodenthermometer ausgestattet, um die Bodenveränderungen auf Ihrem Anbau in Echtzeit zu verfolgen.

Wenn Sie weitere agrarmeteorologische Parameter auf Ihren Anbaugebieten überwachen möchten, können die Tensiometer mit einem oder mehreren Weenat-Sensoren verbunden werden, wie beispielsweise dem Pluviometer, dem Anemometer, dem kapazitiven Sensor, dem Frostsensor oder dem Blattfeuchtesensor.

Was kostet das Tensiometer-Set von Weenat?

Das Tensiometer-Set von Weenat besteht aus 3 vernetzten Tensiometern in der Größe 15-30 cm und aus 3 vernetzten Tensiometern in der Größe 30-90 cm. Fordern Sie ein Online-Angebot an, um den Verkaufspreis des Tensiometer-Sets zu erfahren.

Mit dem Weenat Expert-Abonnement verfügen Sie über alle Angaben Ihres Tensiometer-Sets in der Weenat-App.

 

Welches Lizenz sollte ich abschließen, um auf meine Tensiometer-Daten zuzugreifen?

Mit dem Weenat Expert-Lizenz haben Sie über die Weenat-App Zugriff auf den gesamten Datenverlauf (Echtzeit-Daten und Datenhistorie) Ihres Tensiometer-Sets.

Worin besteht der Unterschied zwischen Weenat-Tensiometern und verkabelten Tensiometern?

Die vernetzte Weenat-Lösung vereinfacht die Arbeit des Landwirts, indem sie die Erfassung der Wasserspannung im Boden über vernetzte Sensoren automatisiert. Wir bündeln die erfassten Daten und integrieren Warnmeldungen und Entscheidungshilfeinstrumente in eine Web- und Mobil-Anwendung.

Ein Kostenvergleich zwischen vernetzten und verkabelten Sensoren zeigt: (X Minuten pro Tag für die Fahrt + X Minuten pro Tag für die Ablesung + X Minuten pro Tag für die Auswertung) x Anzahl der Tage = erhebliche Kosten- und Zeitersparnis sowie hohe Reaktionsfähigkeit.

Funktionsweise des Weenat-Tensiometers

Wie präzise sind die Messdaten?

Die Messgenauigkeit von Tensiometern hängt mehr von der fachgerechten Installation und der richtigen Wahl des Installationsortes ab als vom Sensor selbst. Es ist eher selten, dass zwei Tensiometer exakt das Gleiche messen, umso mehr, wenn der Boden trocken ist.

Die Präzision des Sensors ist jedoch nicht ausschlaggebend für die Qualität der Bewässerungssteuerung; viel wichtiger als eine punktuelle Messung ist die Entwicklung des Bodenwasserpotentials im Verhältnis zu trockenen und feuchten Referenzniveaus.

 

Matrixpotential

(kPa)

Messprinzip

Elektrischer Widerstand

Messbereich

1 bis 200 kPa

Messtiefe

3 Sensoren in der Größe 15-30 cm
3 Sensoren in der Größe 30-90 cm

Bodentemperatur

(°C)

Messprinzip

Elektrischer Widerstand

Messbereich

-40 °C bis 125 °C

Messtiefe

3 Sensoren in der Größe 15-30 cm
3 Sensoren in der Größe 30-90 cm

Präzision

± 0,2 °C

 

Wie funktioniert der tensiometrische Sensor?

Mit dem Tensiometer wird das Matrixpotential im Boden gemessen.

Im Gegensatz zum Volumengehalt der Bodenfeuchte (prozentualer Wassergehalt des Bodens), der mithilfe eines kapazitiven Sensors gemessen wird, kennzeichnet das Matrixpotential die Kraft, mit der das Haftwasser im Boden festgehalten wird, mit anderen Worten die Kraft, die von den Pflanzen aufgebracht werden muss, um dem Boden eine bestimmte Menge an freiem Wasser zu entziehen. Das Matrixpotential wird allgemein in Druckeinheiten (kPa, cbar) oder in hydraulischer Belastung angegeben und häufig auch Saugspannung genannt.

Heutzutage werden in der Landwirtschaft elektrische Tensiometer verwendet. Früher bestanden Tensiometer aus einem Manometer, deren Messwerte direkt auf dem Feld abgelesen wurden. Diese werden jedoch kaum noch verwendet, da sie mühsamer zu installieren und empfindlicher waren und man sich auf das Feld begeben musste, um den Messwert abzulesen. Das Funktionsprinzip ist jedoch dasselbe.

Das Tensiometer besteht aus einer wasserdurchlässigen, porösen Kerze, die sich so lange mit Wasser vollsaugt, bis dass ein Druckausgleich zwischen dem Boden und dem Tensiometer erreicht ist. Die vom Tensiometer aufgenommene Wassermenge stellt das Maß der Bodenwasserspannung (oder Saugspannung) dar.

Bei dem Watermark-Sensor (der in den Weenat-Tensiometern eingebaut ist), wird der Widerstand von zwei Elektroden gemessen, der die Menge dieses aufgenommenen Wassers wiedergibt.

Worin besteht der Unterschied zwischen tensiometrischen und kapazitiven Sensoren?

Sensor-Typ

Tensiometer

Kapazitiver Sensor

Messungen

Messung des Matrixpotentials (kPa)

Messung des Volumengehalts der Bodenfeuchte (%)

 

Direkte Auswirkung von Wasserstress auf die Pflanze

Messung des Bodenwasservolumens ohne Berücksichtigung dessen Nutzbarkeit für die Pflanze

 

kontinuierliche Messungen

kontinuierliche Messungen

 

Messung eines geringen Volumens

(wenige cm im Umkreis des Sensors)

Messung eines geringen Volumens

(wenige cm im Umkreis des Sensors)

 

Mit IRRINOV® referenzierten Schwellenwerten für Kartoffeln und Mais kompatibel

 

 

 

 

Beschränkte Messbereiche, und somit bei restriktiver Bewässerung unter hoher Bodenwasserspannung weniger geeignet

 

Gebrauch

3 Sensoren in der Größe 30 cm und 3 Sensoren in der Größe 60 cm pro Anbaugebiet oder je nach Bodenart

1 Sensor pro Anbaugebiet oder je nach Bodenart

 

Die Auswertung der Messungen erfordert technische Kenntnisse

Die Auswertung der Messungen erfordert technische Kenntnisse

 

Eine Kalibrierung ist nicht erforderlich und der Wartungsbedarf ist gering

Eine Kalibrierung ist notwendig, um die Bodenfeuchte mit Präzision zu messen

Installation der Tensiometer

Wie wird das vernetzte Tensiometer installiert?

Eine fachgerechte Installation des Tensiometers ist von entscheidender Bedeutung, um präzise Messwerte zu erhalten. Bei der Installation sollte darauf geachtet werden, einen guten Kontakt zwischen dem Boden und dem Sensor zu gewährleisten und sicherzustellen, dass dieser Kontakt über die gesamte Jahreszeit hinweg bestehen bleibt (darauf sollte beispielsweise bei tonhaltigen Böden geachtet werden, denn wenn sie austrocknen, kann sich der Sensor dort ablösen).

 

Wo wird das Tensiometer installiert?

Es gibt verschiedene Vorschriften, an denen man sich bei der Auswahl des Installationsbereichs orientieren kann, dafür gibt es jedoch kein Patentrezept, denn die Anbringung der Tensiometer sollte unbedingt in Abhängigkeit vom Boden, der vorhandenen Kultur und der Bewässerungsmethode abgewogen werden.

Homogene Bodenart

Die Sensoren sollten in einem homogenen Boden installiert werden. Die Auslösung einer Bewässerung oder eine Veränderung des Bewässerungsrhythmus wird hauptsächlich durch eine Veränderung der Entwicklung des Bodenwasserpotentials begründet (z. B., wenn die Wasserverfügbarkeit weniger schnell als erwartet abnimmt). Die Entwicklung des Bodenwasserpotentials hängt wiederum direkt von der Bodenart und der Bodenstruktur ab. Um eine Entscheidung treffen zu können und den Median nicht zu verfälschen, müssen die verschiedenen Messpunkte über dieselbe Bodenart verteilt sein, um sie vergleichen und eine Bewässerungsstrategie festlegen zu können.

Dieser homogene Bodenbereich kann ein nur kleiner Teil und muss nicht unbedingt der repräsentativste Bereich des Anbaus sein, es kann z. B. der trockenste Bereich sein.

Repräsentative Vegetation

Die Tensiometer müssen in einem Bereich installiert werden, in dem die Kultur homogen und repräsentativ für den Anbau ist (Vegetationsart und -zustand, Kulturstadium, Dichte, Gesundheitszustand usw.). Achten Sie bei der Installation darauf, dass die vorhandene Kultur nicht gestört wird, da dies die Repräsentativität der gemessenen Zone beeinträchtigen könnte.

Repräsentatives Bewässerungsgebiet

Das überwachte Gebiet sollte repräsentativ für den Rest des bewässerten Anbaus sein. Es können jedoch unterschiedliche Strategien angewandt werden:

  • Bei Anwendung der IRRINOV®-Methode ist es unbedingt erforderlich, das Tensiometer auf dem ersten zu bewässernden Anbau zu installieren.
  • Sie sollten in jedem Fall ein durchschnittlich bewässertes Gebiet wählen, d. h. ein Gebiet des Betriebes, das eine durchschnittliche Niederschlagsmenge aufweist, oder das Gebiet, das die durchschnittliche von der Anlage abgegebene Bewässerungsmenge erhalten wird.

 

Anordnung der Tensiometer

Es ist ratsam, einen einzelnen, als repräsentativ erachteten Anbau auszustatten und die Ergebnisse auf den Rest des Betriebs zu übertragen, wobei sich der Landwirt auf seine Kenntnisse über den Betrieb stützen kann.

Es ist wichtig, die Messpunkte zu vervielfachen, um eine repräsentative Angabe über die Wasserverfügbarkeit in den gemessenen Bereichen zu erhalten. Es wird allgemein davon ausgegangen, dass 6 Messpunkte, verteilt auf 6, 3 oder 2 Standorte (je nach Bewässerungsmethode) eine gute Überwachung der Bewässerung ermöglichen.

Bei Sprühbewässerung ist es von Interesse, die Messungen in mindestens zwei verschiedenen Bodentiefen zu erfassen. Die tensiometrischen Sensoren können auf drei Messstandorte in zwei verschiedenen Bodentiefen oder auf zwei Messstandorte in drei verschiedenen Bodentiefen verteilt werden.

Bei Tropfbewässerung ist es nicht notwendig, in zwei verschiedenen Bodentiefen zu messen. Es ist zwingend erforderlich, mindestens an drei Standorten zu messen, da es bei einem oder zwei Messstandorten unmöglich ist, im Falle von Abweichungen eine Entscheidung zu treffen.

In welcher Tiefe wird das Tensiometer installiert?

Die Einbautiefe von Tensiometern hängt sowohl von der Kultur als auch von der Bodentiefe ab. Zudem kann es je nach Art der Bewässerung notwendig sein, an mehreren Horizonten zu messen.

Installation der Tensiometer bei Tropfbewässerung

Bei einer Tropfbewässerung ist es nicht notwendig, an unterschiedlichen Horizonten zu messen und es reicht aus, die Tensiometer in nur einer Bodentiefe anzubringen. Ziel ist es, die Saugspannung am Rand des Einflussbereichs des Tropfers (auch als Feuchtkugel bezeichnet) im Wurzelbereich zu messen und sicherzustellen, dass diese Saugspannung über die Jahreszeit relativ stabil bleibt. Je nach Bodenart kann es wichtig sein, ein Tensiometer tiefer im Boden zu installieren, um sicherzustellen, dass das Wasser gut diffundiert.

Installation der Tensiometer bei Sprühbewässerung

Bei einer Sprühbewässerung muss sichergestellt werden, dass die eingebrachte Wassermenge bis zur nächsten Wassergabe ausreicht. Es ist daher notwendig, in mehreren Bodentiefen zu messen, um sicherzustellen, dass der Boden während der Bewässerung ausreichend mit Wasser aufgefüllt wird und dass diese eingebrachte Wassermenge effektiv genutzt wird.

Weenat-Tensiometer werden in zwei verschiedenen Größen angeboten: 15-30 cm und 30-60 cm.

Der Vorteil dieser Abmessungen besteht darin, dass die Sensoren sowohl im Wurzelbereich zwischen 15 cm und 30 cm als auch in tieferen Bodenbereichen angebracht werden können, um die Verfügbarkeit von Wasser in Horizonten bis zu 60 cm anzugeben.

Wartung des Tensiometers

Wie wird das Tensiometer gewartet?

Um die Präzision Ihres Tensiometers über lange Zeit zu gewährleisten, genügen ein paar einfache Handgriffe:

  1. Überprüfen Sie die korrekte Positionierung der Antenne: Die Antenne muss senkrecht stehen und ordentlich verschraubt sein.
  2. Überprüfen Sie die Unversehrtheit des Gehäuses: Es muss unbeschädigt und korrekt verschlossen sein.
  3. Der Sensor muss ordnungsgemäß im Boden versenkt sein (orientieren Sie sich an den Markierungen am Standfuß des Sensors). Ein Bodenriss im Umkreis des Tensiometers kann zu Messfehlern führen: In diesem Fall ist es notwendig, ihn aus dem Boden zu entfernen und ihn in der Nähe wieder neu zu installieren.

Die Lebensdauer Ihrer Sensoren kann auch verlängert werden, indem sie nach der Bewässerungssaison eingelagert werden.

  1. Entfernen Sie die Tensiometer vorsichtig aus dem Boden, solange dieser noch feucht ist: entweder direkt nach der letzten Bewässerung der Saison oder nach einer intensiven Bewässerung in unmittelbarer Nähe des Sensors.
  2. Entfernen Sie haftende Erdrückstände vom Bodenthermometer und den tensiometrischen Sensoren mit einem Schwamm oder einem feuchten Tuch.
  3. Zum Abschluss der Reinigung tauchen Sie das Tensiometer in Wasser ein und entfernen haftende Erdrückstände mit einem weichen, nicht scheuernden Schwamm.
  4. Falls sich Wasser im Standfuß des Sensors angesammelt hat, sollten Sie ihn vor der Lagerung entleeren.
  5. Lagern Sie Ihre Sensoren waagerecht an einem trockenen Ort, wo sie vor Frost und Staub geschützt sind. 

HERGESTELLT IN FRANKREICH

ROBUST. PRÄZISE.
WARTBAR.

GARANTIE 2 JAHRE

KUNDENORIENTIERTER SUPPORT